Geöffnet vom 11.06.2021 bis 01.11.2021
+39 0858993179
info@eurcamping.it
Roseto degli Abruzzi (TE)
  • italiano
  • english
  • deutsch
  • polski

Vatertag, das Rezept aus Abruzzen: Zeppole

Vatertag Zeppole
Rezepte abruzzen   22 Feb 2021

Am 19.März, anlässlich der Feier des St.Joseph, alias Vatertag, wird die “Zeppola” (Krapfen) der Star unserer Tische und aller Konditoreien in Italien sein. Die Tradition St. Joseph des Krapfens kommt aus einer Gegend nicht weit von unserer Region Abruzzen entfernt, Kampanien, aber mittlerweile kann man in ganz Italien verschiedene Varianten erhalten.
Von frittiert bis hin im Ofen gebacken, befüllt mit Sahne und Kirschen oder auch mit Schokolade und Pistazien.

Geschichte

Die Entstehung des Krapfens, genau wie andere Süßspeisen, die die Tür zum Frühjahr öffnen (z.B. die Oster Pizza, Weihnachtsgebäck, Cicerchiata) ist mit alten Legenden und Traditionen verbunden, die weit zurück bis 500 vor Christus reichen.

Die am weitesten verbreitete Legende ist die christliche Matrix. Es wird erzählt, das St.Joseph, um Maria und Jesus zu versorgen, die Tätigkeit als Zimmermann aufgab und Pfannkuchen als Straßenhändler verkaufte.
In der Tat glauben einige, dass sich das Wort “Krapfen – zeppooa” vom lateinischen Wort serpula (m.), Schlange, wegen seiner verdrehte Form, ableiten läßt.
Andere sagen, der Name kommt aus dem Lateinischen Cippus, mit dem ein Werkzeug bezeichnet wird,
das für die Bearbeitung von Holz verwendet wird. Es wäre daher ein deutlicher Verweis auf den Beruf von St.Joseph.

Zu diesem besonderen Anlaß werden wir Ihnen das Originalrezept dieser leckeren Süßspeise verraten.

Zutaten für 16 Zeppole

. 120 g Wasser
. 100g Eier (2 mittelgroße Eier)
. 75g Mehl 00
. 60g Butter
. 1 Prise Salz
. 350g Vanillepudding
. in Sirup eingelegte Kirschen
. Puderzucker

Benötigt wird 1 Spritzbeutel mit großer Blütendüse (Durchmesser von 8/10 mm)

Vorbereitung

Zuerst widmen wir uns dem Brandteig.

In einem Topf das Wasser zum Kochen bringen, Butter und Salz dazugeben. Den Topf vom der Herdplatte nehmen und das Mehl mit dem Schneebesen einrühren. Anschließend den Topf wieder auf den Herd stellen und mit dem Holzlöffel stetig rühren.
Wenn auf dem Boden des Topfes ein weißer Schleier des Teiges sichtbar ist und es leicht zu brutzeln beginnt, ist der Teig fertig. Ihn vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Nun alle Eier dazugeben,(ratsam ist es, die Eier an einer Untertasse aufzuschlagen um die richtige Menge bezüglich der Konsistenz des Teiges zu verwenden).

Wenn der Teig nun eine glänzende, klebrige Masse ergibt, die Masse in den Spritzbeutel mit der Blütendüse umfüllen.
Danach die Masse, auf einem mit Backpapier ausgestatteten Backblech, in Form von kleinen Kronen in leichtem  Abstand zueinander, aufspritzen.
Im vorgeheitzen Backofen bei 220 Grad Hitze 10 Minuten lang backen, den Backofen anschließend auf 180 Grad runterdrehen und  weitere 30-35 Min. backen. Rausnehmen und abkühlen lassen.

Zum Schluß den Vanillepudding in den Spritzbeutel füllen und die Masse auf den Krapfen verteilen, mit dem Puderzucker bestäuben und mit den Kirschen garnieren.

Kuriosität

Früher wurde anstatt des Puderzuckers Honig verwendet und anstatt des Olivenöl Schmalz verwendet.

Campingplan
Eurcamping © 2016. Alle Rechte vorbehalten • P.iva 01677680678 - CIR 067037CAM0007 • Website by Bit Lounge